• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Änderungen der Internetseiten

Was ist neu?
Was hat sich geändert?

Sie müssen nicht die für Sie  interessanten Seiten abrufen, um festzustellen, ob es etwas Neues gibt. Hier finden Sie das Archiv mit Beschreibungen der Änderungen der Internetseiten.

Aktuelles, wie Top Themen, Veranstaltungen, Nachrichten, Gottesdienst- und Kirchenmusik-Termine sind hier jedoch nicht noch einmal aufgeführt.

8.6.2021

Neue Gottesdienstlisten

Übersichtliche Liste der Gottesdienste der nächsten Tage schon auf der Startseite

Gottesdienstliste von St. Konrad

Als erste Reaktion zur Befragung der Benutzer unserer Internetseiten haben wir eine übersichtliche Liste der Gottesdienste für die nächsten Tage auf die Startseite gebracht. Die Liste befindet sich unter dem Tagesimpuls und zeigt Datum, Uhrzeit, Art des Gottesdienstes und ggf. den Ort an.

Für diejenigen, die Genaueres wissen wollen, gibt es darunter eine Link zur Seite aller Gottesdienste im Monat.

Wer sich für die Gottesdienste auch in den anderen Gemeinden der GdG interessiert, findet hinter dem zweiten Link die entsprechende Liste.

Ganz schnell kommt man zur Gottesdienstliste über den Quicklink "Gottesdienste" in der linken Spalte unter dem Menü.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die zahlreichen Rückmeldungen zu unserer Befragung, die noch bis zum 20.6.2021 läuft.
Wie man sieht: Das hat Folgen!

Ihr Internetteam

E-Mail an den Webmaster

18.11.2021

Grenzenlos-Pfad

Logo der GdG grenzenlos

Die sieben Kirchen der GdG Aachen-Nordwest sind durch den Grenzenlospfad verbunden und zeigen ihr Profil „grenzenlos”.

Mit der Errichtung eines Pfades von Kirche zu Kirche sprechen sie sich aus für grenzenloses Staunen, Bezeugen, Danken, Bewegen, Feiern, Gehen und Leben. An jeder Kirche der GdG bietet eine Stele einen kurzen Impuls: Ein biblisches Zitat und eine Anregung zum Nachdenken und Tun laden zu kurzweiligem Innehalten ein; ein QR-Code führt zu den Webseiten der Pfarrgemeinde und die niederländische Übersetzung des deutschen Textes zeigt die Verbundenheit über Grenzen hinweg.

Diese Gedanken haben beim Ideenwettbewerb der StädteRegion 2020 Anklang gefunden, sodass sich diese finanziell an der Realisierung des Pfades beteiligte.

Der am 3. Juni 2021 eröffnete Pfad lädt dauerhaft dazu ein, per Rad oder auch zu Fuß erkundet zu werden. Hierzu gibt es eine ausgearbeitete Route, die über etwa 26 Kilometer von Stele zu Stele führt. Und wer nicht gleich die Gesamtstrecke in Angriff nehmen möchte, der kann den Pfad auch nach und nach abschnittweise besuchen.

Die Standorte der Stelen finden Sie in unmittelbarer Nähe folgender Kirchen: