• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Pfarrgemeinde
St. Sebastian Aachen-Hörn

Herzlich willkommen auf der Hörn!

Hier in Aachens Westen liegt unsere Pfarrei St. Sebastian, die nicht nur örtlich, sondern auch personell eng mit der Priestergemeinschaft des Oratoriums des hl. Philipp Neri verbunden ist.

Auf unseren Internetseiten können Sie uns näher kennenlernen. Alle Gruppen, die unsere Gemeinde beleben und gestalten, stellen sich Ihnen vor. Ein reich gefüllter Veranstaltungskalender hält bestimmt auch für Sie etwas Passendes bereit. Und wer sich mehr für das Historische unserer Gemeinde interessiert, auch der wird bei uns fündig. Hier finden Sie auch einen Kirchenführer, der Ihnen einen kurzen Überblick über unsere Gemeinde gibt.


Top-Themen-Übersicht

Traumziele

Bali steht hoch im Kurs, höre ich. Und Südafrika übe eine große Faszination aus. Und Neuseeland, ganz zu schweigen von Costa Rica… Große Reisen sind angesagt.

Die größte Reise führt allerdings nicht rund um den Globus. Sie führt in unser Innerstes.
Wer tritt mir in der Wirklichkeit meines Lebens entgegen, wenn ich nach mir selber forsche?
Wie viel Überraschung birgt die Suche nach meines Wesens Kern?
Wie mutig muss ich sein, mich dem zu stellen, den ich finde?

Ich lasse mich bei meiner Reise zu mir selber vom Februar an die Hand nehmen.
Da ist am 2.2. das Fest des neuen Lichtes Gottes in dieser Welt. So ein Licht tut mir gut.
Da wird am 14.2. der Tag der Verliebten gefeiert. Was für eine herrliche Gelegenheit, meiner Liebe nachzugehen und darin zu schwelgen.
Und am Ende wird es richtig bunt und jeck. Die Exotik des Karnevals reißt mich aus dem Alltag. Sie verführt meinen Trott zum Tanzen und Singen.
Fast wie von selbst komme ich meinem Traumziel näher und genieße mein Leben.

Für die Gemeindeleitung: Josef Voß

Leitgedanken-Archiv

Oster-Projektchor in der GdG Aachen-Nordwest

Die einen mögen eine besondere Vorbereitung auf das Osterfest, andere sind im Alltag so eingespannt, dass ihnen die Zeit für ein reguläres Chorsingen fehlt. Wieder andere mögen auch nur interessiert sein „Chorluft“ zu schnuppern oder sich einmal auszuprobieren.

Nach den positiven Erfahrungen der letzten Jahre soll auch in diesem Jahr wieder ein GdG-Projektchor zu Ostern 2019 gebildet werden.

Herzliche Einladung an alle musikalisch Interessierte!

Die Feier des Osternachtgottesdienstes in St. Laurentius am 20. April um 21:00 Uhr soll dann österlich-musikalisch bereichert werden.
Zusammen mit dem jungen Chor canto@campum aus St. Laurentius werden vielleicht bereits bekannte aber auch neue Chorliteratur, neues geistliches Liedgut und einige Taizégesänge gesungen.

Ein erstes Treffen soll sein am
Samstag, 9. März 2019 von 13:30 Uhr - 15:30 Uhr
im Pfarrheim St. Laurentius, Laurentiusstr. 77, 52072 Aachen.

Alle weiteren Probentermine (vorzugsweise entweder samstags von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr oder sonntags von 11:00 Uhr– 13:00 Uhr) werden dann gemeinsam festgelegt.

Die Gestaltung eines weiteren Gottesdienstes in der Osterzeit im Südteil der GdG Aachen-Nordwest ist für den 19. Mai 2019 um 11:30 Uhr in St. Sebastian geplant.

Zur besseren Planung senden Sie bitte eine E-Mail an Gregor Jeub

Willkommen Frau Lutsyk

Mahatma Gandhi hat es so formuliert:

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.”

Es freut uns, dass Tetyana Lutsyk in ihrem beruflichen Leben eine Veränderung sucht und wagt und damit als Pastoralreferentin zu uns in die GdG Aachen-Nordwest wechselt. Wir begrüßen sie herzlich in unserem Pastoralteam, in den Gemeindeleitungen und in den sechs Pfarreien. Mit ihr werden wir eine pastorale Mitarbeiterin bekommen, die das Profil der GdG unterstützen und begleiten wird. Herzlich willkommen!

Für die Gemeindeleitungen: Josef Voß


Willkommen Frau Lutsyk

Liebe Gemeindemitglieder in der GdG Aachen Nordwest,
liebe Mitchristen,

ab dem 1. Februar 2019 werde ich bei Ihnen als Pastoralreferentin eingesetzt.

Gerne nutze ich diese Gelegenheit, mich auf diesem Weg kurz vorzustellen und Ihnen ein paar Einblicke in meine bisherige berufliche Laufbahn zu geben. Mehr Details und Antworten auf Ihre Fragen gibt es gerne bei der persönlichen Begegnung, auf die ich mich jetzt schon sehr freue.

Ich komme gebürtig aus einer Gegend in der Nähe von Lviv (Lemberg) in der Ukraine. Dort habe ich Fremdsprachen studiert. 2002 kam ich als Au-Pair nach Deutschland. Nach dieser Zeit nahm ich mein Studium der Katholischen Theologie in Bonn auf. Nach meinem Diplomabschluss führte mich der Weg nach Herzogenrath-Merkstein, wo ich drei Jahre lang als Pastoralassistentin tätig war. Im Oktober 2013 erfolgte die Beauftragung zum pastoralen Dienst durch den Bischof von Aachen, Heinrich Mussinghoff. Als Pastoralreferentin habe ich in der GdG Aachen Forst/Brand und beim Jugendverband Christliche Arbeiterjugend als Geistliche Leitung gearbeitet.

Mir liegen sehr viele Themen am Herzen – vor allem die Zukunftsfähigkeit unserer Kirche, das ehrenamtliche Engagement in Kirche und Gesellschaft, aber auch das Miteinander verschiedener Kulturen, Sprachen und Religionen.

Nun freue ich mich auf neue Herausforderungen und bin gespannt auf neue Aufgabenfelder, die mir anvertraut und zugetraut werden. Aber vor allem freue ich mich auf Sie und auf alle Menschen, die in der Kirche ihre Heimat suchen oder sie auch schon gefunden haben. Gerne bin ich dankbar, wenn Sie mich an Ihrer Sicht zur Zukunft der Kirche und an Ihren Ideen teilhaben lassen.

Mit herzlichen Grüßen Tetyana Lutsyk, Pastoralreferentin Bistum Aachen

Neuer Zelebrant: Prof. Otmar Meuffels

Prof. Otmar Meuffels

Nach seiner Emeritierung an der Universität in Würzburg ist Prof. Otmar Meuffels nach Aachen zurückgekehrt. Manche werden ihn noch aus seiner Kaplanszeit in St. Laurentius sofort im Anschluss an seine Priesterweihe (1984–1988) kennen. Danach war er Subsidiar in St. Peter in Aachen (1988-2005). Von 1996-2018 war er Lehrstuhlinhaber für Kath. Dogmatik an der Universtität Würzburg

Nun ist er wieder ganz in seiner Heimat und wird als Zelebrant in unseren Gemeinden mitwirken. Wir wünschen ihm einen guten Wiedereinstieg und Gottes Segen.

J. Voß

Top-Themen-Archiv