• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Sprich du, Gott!

Impuls vom 26.5.2020

bunte Maske

Alles erscheint im
Augenblick kompliziert.
So vieles gilt es
zu beachten,
zu berücksichtigen,
zu bedenken.
Die einen wissen dies,
andere wiederum
meinen das.

Lass mich auf die
Stimme meines
Gewissens hören.

Sprich du mit mir, Gott!

weitere Impulse

Top-Themen-Übersicht

Regenbogen

Der Regenbogen ist vor allem für die Kinder zum Symbol in Zeiten der Corona-Pandemie geworden. Wenn Kinder ihn malen und ins Fensterhängen, dann machen sie die Welt in diesen schwierigen Zeiten etwas bunter.

Für uns alle kann der Regenbogen Zeichen für die herausfordernde Verbindung vermeintlicher Gegensätze sein:
RegenbogenZuhause bleiben, ohne einsam zu sein.
Auf sich aufpassen, ohne andere zu vergessen.
Durchhalten, auch wenn es schwerfällt.
Familie und Freunde vermissen und neue Wege zu ihnen finden.
Sich auf ein Wiedersehen freuen, ohne die Geduld zu verlieren....

Ein herzliches Dankeschön an alle, die in den letzten Wochen kreative und neue Wege gehen und mit Podcasts, digitalen Impulsen und gestalteten Kirchenräumen einen bunten und hoffnungsvollen Bogen zwischen den Menschen unserer Gemeinden schlagen.

Für die Gemeindeleitung: Katja Thöneböhn

Leitgedanken-Archiv

Gottesdienste finden wieder statt

Liebe Mitchristen,

liebe Interessierte,

die Ausnahmesituation der Corona-Krise hält nun seit Wochen an und bringt das unerfüllte Bedürfnis nach Gemeinschaft, Glauben, Gebet und gemeinsamen Feiern mit sich.

Deshalb setzten sich vor gut einer Woche Priester, pastorales Personal und die stellvertretenden Kirchenvorstände unserer GdG-grenzenlos zusammen und verständigten sich darauf, ab dem 10.5.20 in unseren Kirchen wieder zu Gottesdiensten einzuladen – allerdings unter Wahrung der gebotenen Hygienevorschriften (Mund-Schutz-Pflicht, einzuhaltende Distanz etc.)

Wir möchten uns mit kleinen, vorsichtigen und umsichtigen Schritten an das Gemeindeleben herantasten.

Die Gemeindeleitung unserer Gemeinden hat am vergangenen Dienstag getagt und beschlossen, dass in allen unseren Kirchen nicht die gewohnten Eucharistiefeiern, sondern Wort-Gottes-Feiern / Andachten überwiegend an Werktagen gefeiert werden.

Die Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte dieser Übersicht. Diese Gottesdienstordnung gilt bis zum 31. Mai einschließlich.

Mit dem Wissen darum, dass uns diese coronabedingte Ausnahmesituation noch eine Weile begleiten wird, dass wir größere Menschenansammlungen vermeiden wollen und dass wir zu Ihrem Schutz und zum Schutz der Risikogruppen alle Gefahren vermeiden wollen, haben wir uns zu den oben genannten Schritten entschieden und hoffen damit auf Ihr Verständnis.

Ende Mai wird die Gemeindeleitung entsprechend der allgemeinen Lage und den Anweisungen von Staat und Bistum eine neue Entscheidung zu Gottesdienstzeiten treffen.

Wir wünschen Ihnen gesegnete Zeit und würden uns freuen, Sie demnächst wieder in unseren Kirchen zu begrüßen.

Für die Gemeindeleitung

Tetyana Lutsyk

Danke! Für Impulse und Podcasts

Tägliche Impulse und Podcasts – eine neue Dimension

Liebes Team der Gemeindeleitung,

es ist Karfreitag. Soeben habe ich mir die Elemente der Karfreitagsliturgie über den Podcast angehört und die Texte mitverfolgt.

Den täglichen Impuls auf der Homepage zu lesen, ist schon eine nahezu liebgewordene „Routine” in diesen ungewohnten Wochen geworden, ebenso sonntags den jeweiligen Podcast aufzurufen. Freunde und Familienangehörige, denen ich jeweils den Link deutschlandweit verschicke (oder die sogar ein „Abo” per Mail erbeten haben), bedanken sich sehr dafür. Ich glaube, dass ich nicht nur ihren Dank und ihr Lob weitergebe, sondern auch im Namen vieler Mitglieder der GdG Folgendes formulieren darf:

Ungewohnte Situationen erfordern ungewohnte Wege, die hier spontan und unkompliziert gegangen werden.

Ganz herzlichen Dank für diese Idee, für ihre Umsetzung, für die Gedanken, die Musik, die Texte und Gebete! Es ist ermutigend und bereichernd, vertraute Stimmen zu erkennen und sich mit dem Gehörten auseinanderzusetzen.

Ich hoffe, wenn die Mai-Ausgabe des Dreiklangs erscheint, dass dieser Text hier in der Vergangenheitsform geschrieben sein müsste...

Birgit Komanns

Top-Themen-Archiv